Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Der Wettanbieter William Hill im Kurzcheck

William Hill Einzahlungs- und Auszahlungmöglichkeiten – welche bestehen?William Hill zählt zu den prominentesten britischen Buchmachern und ist in einer Reihe mit bet365, Sportingbet oder Ladbrokes zu nennen. Das Unternehmen verfügt über eine langjährige Tradition. Bereits 1934 wurden unter dem Namen William Hill die ersten Wetten angenommen. Heute betreibt der Wettanbieter über 3000 stationäre Wettstores auf der britischen Insel. Online hat sich William Hill relativ viel Zeit gelassen. Der eigene Sportwetten-Bereich ist schon seit 2008 am Netz. Der Bekanntheitsgrad des Unternehmens hat den Briten weltweit auf Anhieb zahlreiche Kunden beschert. Unter anderem wird ihm Rahmen vom Kundenservice auch eine kostenlose 0800er-Telefonnumer für Fragen angeboten.

Beim Wettanbieter handelt es sich um eine Online Entertainment – Unternehmen, welches nicht nur im Bereich Sportwetten aktiv ist. Casino- und Pokerplattformen gehören ebenso zur William Hill Group. Erwähnenswert ist, dass der bekannte Softwarehersteller Playtech mittlerweile eine 100prozentige Tochterfirma von William Hill ist.

Im Zuge der Wettsteuereinführung (zu den Wettanbietern ohne Steuer) haben sich die Briten vom deutschen Markt zurückgezogen. Sportwetten für deutsche Kunden werden leider nicht mehr angeboten. Spieler mit ausländischem Wohnsitz oder User aus der Schweiz und Österreich können allerdings wie gewohnt auf die Wettangebote von William Hill zurückgreifen. Der Casino- und Pokerteil steht der deutschen Kundschaft weiterhin zur Verfügung. Auch mehrere mobile Apps werden angeboten (beispielsweise die „Shake a Bet“ App“, die William Hill Casino App und eine William Hill Poker App). Mehr über gute Sportwetten Apps können Sie übrigens hier lesen.

Welche Einzahlungsmöglichkeiten bietet William Hill?

Die Einzahlungsmöglichkeiten beim britischen Wettanbieter sind sehr stark länderorientiert (hier übrigens zur Übersicht aller Zahlungsmethoden für Sportwetten). Das heißt William Hill bietet viele Varianten an, die nur in bestimmten Staaten verfügbar sind. Zu den generellen Einzahlungsmethoden zählen beispielsweise die Klassiker, Kreditkartenzahlung und Banküberweisung. Der Buchmacher akzeptiert Kreditkarten von Visa, MasterCard und Diners Club. Auch Debitkarten sind bei William Hill gern gesehen. Angenommen werden Zahlungen per Visa, Maestro, Electron und Laser.

Hoch im Kurs bei den Briten stehen die e-Wallets. Der Buchmacher offeriert Einzahlungsmöglichkeiten per PayPal, Click2Pay, clickandbuy, Skrill by Moneybookers und Neteller. Die Direktzahlungssysteme Sofortüberwe
isung.de
und giropay werden ebenso akzeptiert. Wer eine anonymere Transfervariante bevorzugt, kann die paysafecard oder Ukash nutzen.

Alle Methoden im Überblick:

William Hill Einzahlungs- und Auszahlungmöglichkeiten – welche bestehen?

Welche Auszahlungsmöglichkeiten bietet William Hill?

Die Auszahlungsvarianten bei William Hill sind ebenfalls sehr vielfältig. Grundsätzlich kann über alle Zahlungsmethoden verfügt werden, über welche bereits eine Einzahlung erfolgt ist. Dabei ist zu beachten, dass in jedem Fall das eingezahlte Geld zuerst den gleichen Weg zurückgehen muss. Als Praxisbeispiel, zahlen sie 100 Euro per Neteller ein. Ihr Spielerkonto weißt nach einigen Tagen einen Stand von 700 Euro aus. Sie müssen nun grundsätzlich eine Mindestauszahlung von 100 Euro per Neteller vornehmen. Für die restlichen 600 Euro haben sie freie Wahl.

Die meistgenutzte Zahlungsmethode bei William Hill ist zweifelsohne die Banküberweisung. Grund hierfür ist, dass die Variante unabhängig von der bevorzugten Einzahlungsart immer genutzt werden kann.

Kreditkartenauszahlungen auf Visa-Karten werden ebenso angeboten wie Western Union und Schecksendungen.

Die Casinos mit der schnellsten Auszahlung

per Banküberweisung

Online Casinos
1. William Hill Einzahlungs- und Auszahlungmöglichkeiten – welche bestehen? zum Casino
2. William Hill Einzahlungs- und Auszahlungmöglichkeiten – welche bestehen? zum Casino
3. William Hill Einzahlungs- und Auszahlungmöglichkeiten – welche bestehen? zum Casino
4. William Hill Einzahlungs- und Auszahlungmöglichkeiten – welche bestehen? zum Casino
5. William Hill Einzahlungs- und Auszahlungmöglichkeiten – welche bestehen? zum Casino

per e-Wallets

Wettanbieter
1. William Hill Einzahlungs- und Auszahlungmöglichkeiten – welche bestehen? zum Casino
2. William Hill Einzahlungs- und Auszahlungmöglichkeiten – welche bestehen? zum Casino
3. William Hill Einzahlungs- und Auszahlungmöglichkeiten – welche bestehen? zum Casino
4. William Hill Einzahlungs- und Auszahlungmöglichkeiten – welche bestehen? zum Casino
5. William Hill Einzahlungs- und Auszahlungmöglichkeiten – welche bestehen? zum Casino

William Hill TV Spot mit John Cleese:

 

Wie kann ich eine Ein- und Auszahlung bei William Hill durchführen?

Der Ein- und Auszahlungsvorgang bei William Hill ist auf der selbsterklärenden Homepage leicht und übersichtlich dargestellt. Kunden müssen einfach den Anweisungen im Menü folgen und erreichen in wenigen Schritten ihr Ziel.

William Hill Einzahlungs- und Auszahlungmöglichkeiten – welche bestehen?

  1. Loggen Sie sich mit ihrem Benutzernamen und ihrem Passwort bei William Hill ein.
  2. Im Menü „Konto“ sehen drücken Sie auf den Button Ein- oder Auszahlen. Ihnen werden automatisch alle möglichen Transfervarianten offeriert.
  3. Wählen Sie den Zahlungsweg und die Summe aus und drücken Sie auf „Senden“.
  4. Die weiteren Schritte werden vom System automatisch vorgegeben.

Wie funktioniert die Verifizierung / Legitimation?

Voraussetzung für eine Auszahlung der Gewinne ist die Legitimationsprüfung im Vorfeld. William Hill nimmt diese anhand von persönlichen Dokumenten vor. Reisepass, Personalausweis oder Führerschein müssen beidseitig gescannt oder abfotografiert und per Email oder Fax an den Buchmacher übersandt werden. Dabei sollten Kunden auf eine gute Qualität achten. Erfahrungen von Spielern haben gezeigt, dass William Hill die Papiere relativ schnell zurücksendet, wenn eine Information nicht lesbar ist.

Neben den Dokumenten verlangt der Wettanbieter noch eine persönliche Rechnung zur Adressenverifizierung, die nicht älter als drei Monate sein sollte. Anerkannt werden Strom-, Wasser-, Gas- oder Telefonrechnungen.

Wer per Visa, MasterCard oder Diners Club eingezahlt hat, muss zusätzlich noch die Farbkopie der Vorder- und Rückseite der Kreditkarte an William Hill senden.

Fallen Gebühren auf Zahlungen an?

Auch William Hill bietet mittlerweile alle Zahlungsmethoden gebührenfrei an. Bei Banküberweisungen ist zu beachten, dass die eigene Hausbank den Geldeingang eventuell mit Transaktionsgebühren belegt. Positiv ist zu erwähnen, dass die Briten auch Kreditkarteneinzahlungen kostenlos ermöglichen.

Eine Ausnahmen sind natürlich Geldanweisungen per Western Union. Je nach Höhe der Summe werden Servicegebühren zwischen 14 und 28 Euro für das Dienstleistungsunternehmen fällig. Diese Kosten hat grundsätzlich der Kunde selbst zu tragen.

Wie hoch ist der Mindesteinzahlungs- und der Mindestauszahlungsbetrag?

Die Mindesteinzahlungssumme ist abhängig von der gewählten Einzahlungsmethode. Bereits fünf Euro werden per giropay und Sofortüberweisung.de akzeptiert. Der geringste Einzahlungsbetrag per Kreditkarte, paysafecard, Skrill by Moneybookers, Neteller, PayPal und Ukash ist zehn Euro. Banküberweisungen und Schecks werden ab 25 Euro angenommen.

Da bei William Hill prinzipiell die eingezahlten Summen auf gleichem Wege ausgezahlt werden müssen, sind die Mindestauszahlungsbeträge identisch. Zum Mindesteinsatz bei William Hill können Sie sich übrigens noch hier informieren.

Gibt es Limits bei Ein- und Auszahlungen?

William Hill eignet sich bestens für Sportwetter, die gerne mit großen Summen ihr Spiel tätigen. Die vorgegebenen Limits sind abhängig von der Transfermethode. Grundsätzlich unterscheidet der Buchmacher zwischen einem Tages- und einen Transaktionslimit. Es ist möglich täglich mehrere Ein- und Auszahlungen zu veranlassen. Die Limits im Überblick:

  • Kreditkarten: Tageshöchsteinlage 250.000 Euro, pro Transaktion werden 99.000 Euro angenommen
  • paysafecard: Tageshöchsteinlage 10.000 Euro, pro Karte bis zu maximal 750 Euro
  • giropay und Sofortüberweisung.de: Tageshöchsteinlage 10.000 Euro
  • Skrill by Moneybookers: Tageshöchsteinlage 80.000 Euro
  • Neteller: Tageshöchsteinlage 100.000 Euro, maximal jedoch 30.000 Euro pro Transaktion
  • Click2Pay und clickandbuy: Tageshöchsteinlage 10.000 Euro
  • Ukash: Tageshöchsteinlage 500 Euro
  • PayPal: Tageshöchsteinlage 20.000 Euro
  • Banküberweisungen und Schecks: Tageshöchsteinlage 100.000 Euro

Die höchste Auszahlungssumme pro Tag und Transaktion beträgt generell 100.000 Euro.

Wie schnell sind Banküberweisungen bei William Hill?

Die Banküberweisungen dauern bei William Hill zwischen drei und fünf Tagen. Damit liegt der Buchmacher im Spitzenfeld unter den Mitbewerbern. Nach dieser Zeit sollte der Einzahlungsbetrag in jedem Fall auf dem Spielerkonto gebucht sein.

Wie schnell sind andere Einzahlungen?

In der Auflistung finden sie alle weiteren Einzahlungsmethoden von William Hill inklusive der Buchungsdauer.

– Kreditkartenzahlungen sofort, sofort nach Verifizierung der Karte
– paysafecard sofort, nach Eingabe des Codes
– Skrill by Moneybookers sofort, nach erfolgreicher Buchung im Zahlungssystem
– Neteller sofort, nach erfolgreicher Buchung im Zahlungssystem
– Click2Pay sofort, nach erfolgreicher Buchung im Zahlungssystem
– PayPal sofort, nach erfolgreicher Buchung im Zahlungssystem
– clickandbuy sofort, nach erfolgreicher Buchung im Zahlungssystem
– Ukash sofort, nach Eingabe des Codes
– Sofortüberweisung.de sofort, nach erfolgreicher Buchung im Zahlungssystem
– giropay sofort, nach erfolgreicher Buchung im Zahlungssystem
– Scheck innerhalb von zehn Werktagen

Wer sofort auf seinen Einsatz bei William Hill zugreifen möchte, sollte die Einzahlungen per Kreditkarte, e-Wallets oder Sofortbuchungssystemen vornehmen. Im Sinne einer späteren reibungslosen Auszahlungen empfehle ich die Einzahlung per Visa-Kreditkarte beziehungsweise per e-Wallet.

Wie rasch werden Auszahlungen abgewickelt?

Die Auszahlung bei William Hill ist standardisiert. Innerhalb von sechs Stunden kann die Geldanforderung noch storniert werden. Danach wird sie vom System automatisch ausgeführt. In der Praxis heißt dies, dass die Buchungen bei den e-Wallets auf die Minute genau nach sechs Stunden auf dem Konto zu sehen sind. Bei den Kreditkarten ist die Verifizierungszeit der Karteninstitute hinzuzurechnen, welche in der Regel zwischen einem und drei Tagen liegt.

Die Banküberweisungen sind normalerweise ebenfalls spätestens am dritten Tag nach Auszahlungsanforderung auf dem Hausbankkonto des Kunden gebucht. Mit diesem schnellen und perfekten Service zählt William Hill zu den absoluten Top-Unternehmen der Sportwettenbranche (eine Übersicht mit den besten fünf Wettanbieter finden Sie übrigens hier).

Gibt es bei der ersten Auszahlung etwas zu beachten?

Die erste Auszahlung bei William Hill ist aus Sicherheitsgründen erst 48 Stunden nach erfolgter Einzahlung möglich, gerechnet ab dem Folgetag 0 Uhr. Diese Zeit benötigt der Buchmacher, um alle notwendigen Sicherheitskontrollen vorzunehmen. Auf diese Weise schützt sich William Hill beispielsweise gegen Kreditkartenbetrug.

Grundsätzlich muss vor der ersten Auszahlung die Legitimationsprüfung abgeschlossen sein. Des Weiteren gilt es die bereits angesprochene Vorgabe, dass die Einzahlungssumme grundsätzlich auf dem gleichen Transaktionsweg auszuzahlen ist, zu beachten.

Was ist die beste Zahlungsmethode für William Hill?

Kunden, die e-Wallets nutzen, haben sicherlich die beste Zahlungsmethode bei William Hill gefunden. Die Einzahlungsbuchung erfolgt sofort und die Auszahlung nach genau sechs Stunden. Ein zusätzlicher Vorteil von Skrill, Neteller & Co. ist es, dass der Kunde keine Kreditkarten- oder Kontodaten offenlegen muss.

Welche Vorteile bietet PayPal für Ein- und Auszahlungen?

William Hill Einzahlungs- und Auszahlungmöglichkeiten – welche bestehen?PayPal zählt zu den schnellsten, sichersten und bekanntesten e-Wallets. Der Finanzdienstleister hat sich einen besonders guten Namen im Bereich des Käuferschutzes und der Transaktionskontrolle gemacht. Die PayPal-Systeme sind sicher und vor dem Zugriff Dritter geschützt. In Deutschland vertrauen über 12,3 Millionen Kunden dem Unternehmen, welches zur Ebay Group gehört und in Europa eine eigene Banklizenz besitzt.

William Hill bietet für Kunden aus der Schweiz und Österreich PayPal Ein- und Auszahlungen an (mehr dazu hier lesen). Die Buchung erfolgt innerhalb von Sekunden.

Kunden aus Deutschland können übrigens auf diese Alternativen ausweichen:

Sportwetten (zum Ratgeber: Wettanbieter mit PayPal)

Casino (zum Ratgeber: Casinos mit PayPal):

William Hill Einzahlungs- und Auszahlungmöglichkeiten – welche bestehen?

Vorteile von PayPal, wie Sie auf PayPal.com kommuniziert werden. Alle auf PayPal.com lesen>

Video: So funktioniert PayPal!

William Hill Einzahlungs- und Auszahlungmöglichkeiten – welche bestehen?

Einzahlungsbonus: 100% auf die 1.Einzahlung, bis zu 100 €.


Kann man im Casino wirklich gewinnen?

Schnelleinstieg

Weitere Informationen


casino.sportwettenvergleich.com